Büste des Nobelpreisträger Gerhard Domagk

Diese Büste des deutschen Nobelpreisträger Gerhard Domagk wurde von uns
in Bronze nach Fotos zur vollsten Zufriedenheit der Auftraggeber hergestellt.

Gerhard Domagk Bste

Büste aus dem Atelier Wenzel – Der deutsche Nobelpreisträger Gerhard Domagk

Zur Person:

Gerhard Domagk, geboren 1885 in Brandenburg, studiert Medizin, war Freiwilliger im 1.Weltkrieg und nach seiner Verwundung als Sanitäter im Krieg. Vielleicht auch nach dieser Erfahrung arbeitete und forschte er als Bakteriologe und experimenteller Pathologe zuerst an der Universität Greifswald, später an der Universität Münster. Sein Gebiet war durch Bakterien verursachte Infektionen. Ab 1929 war er als Forscher für wenig Geld hauptsächlich für die Bayer AG/I.G.Farben und als Privatdozent tätig. Er leistete bahnbrechendes in der Tuberkuloseforschung, auch heute noch der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt. Er erfindet 1940 das erste wirksame Medikament gegen die Krankheit und behandelt 1946 den ersten Menschen erfolgreich gegen eine Tuberkuloseart.

1935 entdeckte er die antibakterielle Wirkung des Farbstoffes Prontosil, für diese Entdeckung erhielt er 1939 den Nobelpreisf für Medizin, den er jedoch nicht entgegen nehmen durfte. Adolf Hitler fühlte sich durch die Verleihung des Nobelpreises an den regimekritischen Journalisten Carl von Ossietzky(der im KZ an Tuberkulose starb) persönlich beleidigt und erlies 1937 die Order, dass der Preis „von Reichsdeutschen“ nicht mehr entgegen genommen werden durfte. Domagk bedankte sich schriftlich in Schweden und musste dafür einige Zeit ins Gefängnis. Erst fast 10Jahre später, nämlich 1947, erhielt Gerhard Domagk den Preis aus der Hand des Königs. Allerdings ohne die Geldsumme, die normalerweise mit dem Preis verbunden ist. Laut Nobelpreis-Stiftungsvorschriften muss die Summer innerhalb eines Jahres übergeben werden, ansonsten fällt sie zurück an die Stiftung. Zeit seines Forscherlebens erreichte er nie Berühmtheit in der Bevölkerung, obwohl seine Forschungen wahrscheinlich Millionen Menschen das Leben rettete.

Er starb 1964 hochdekoriert als Wissenschaftler, unter anderem erhielt er den „Pour le merite“ für Wissenschafften(1952). Er ist in Münster begraben.

Gerhard Domagk war Ehrenbürger mehrerer Städte, unter anderem von Wuppertal, und eine ganze Reihe von Städten benannte Strassen nach ihm.

Was Sie für die Erstellung einer solchen Büste benötigen?

Sie möchten eine Bildhauer Büste anfertigen lassen. Schreiben Sie uns.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet.